Home   Lebensberatung   Themen   Lexika   Bücher   Empfehlungen

Startseite > Lexika > Astrologie Lexikon > Die Aspektlehre in der Astrologie

Die Aspektlehre in der Astrologie

Die Aspekte sind ein fester Bestandteil jedes Horoskops und bezeichnen dort das Distanzverhältnis zwischen zwei oder mehr Planeten beziehungsweise Tierkreiszeichen. Auf diese Weise werden die unterschiedlichsten Einflüsse miteinander verknüpft. So entsteht ein Wechselspiel zwischen den Kräften, das sich entweder harmonisch, neutral oder disharmonisch auswirken kann. Aspekte werden auch als Winkel bezeichnet.

Konjunktion
Eine Konjunktion liegt immer dann vor, wenn sich zwei oder mehr Planeten am gleichen Platz befinden und deshalb keinen Winkel bilden können. Die Kräfte dieser Planeten verbinden sich und bilden eine Einheit. Die Führung hat dabei immer der Planet inne, der sich an der stärksten Stelle im Horoskop befindet und deshalb auch den stärksten Einfluss hat. Eine Konjunktion kann sich sowohl kritisch als auch günstig auswirken. Dies hängt ganz entscheidend von der Stellung der einzelnen Planeten ab.

Sextil
Als Sextil wird der 60-Grad-Winkel zwischen zwei oder mehr Planeten bezeichnet. Er entspricht  grundsätzlich immer der Entfernung zwischen zwei Tierkreiszeichen. Da jedes Tierkreiszeichen mit dem übernächsten Zeichen in Harmonie steht, wirkt sich ein Sextil positiv aus. Beide Zeichen weisen die gleiche Polarität (entweder männlich oder weiblich) auf und bilden so keine polaren Spannungen zueinander.

Quadrat
Hierbei stehen die Planeten oder die Tierkreiszeichen in einem 90-Grad-Winkel. Dies entspricht einer Entfernung von 3 Tierkreiszeichen. Dadurch liegt immer eine gegensätzliche Polarität vor, was sehr kritisch zu werten ist. Unversöhnliche Gegensätze kommen hier zum Vorschein.

Trigon
Beim Trigon liegt ein 120-Grad-Winkel vor, was der Entfernung von vier Tierkreiszeichen entspricht. Grundsätzlich können nur solche Zeichen ein Trigon bilden, bei denen das gleiche Element vorherrscht, also jeweils zwei Luft-, zwei Wasser-, zwei Erd- oder zwei Feuerzeichen. Ein Trigon ist immer positiv zu bewerten, da es durch die Übereinstimmung der Elemente zu einer großen Harmonie zwischen den Zeichen kommt. Außerdem ist beim Trigon auch eine gleiche Polarität gegeben.

Quincunx und Halbsextil
Quincunx (150 Grad) und Halbsextil (30 Grad) sind Nebenaspekte. Quincunx drückt dabei dabei gewisse Sehnsüchte aus und Halbsextil steht für leichte Spannungen.

Oppositon
Bei einer Opposition stehen die Zeichen oder die Gestirne in einem 180-Grad-Winkel zueinander. Obwohl hierbei die gleiche Polarität vorliegt, kommt es immer wieder zu einer gewissen Spannung zwischen den entgegen gesetzten Polen.

Bedeutung der Aspekte:
Es gibt Horoskope, die sich eher durch viele und solche, die sich eher durch wenige Aspekte auszeichnen. Bei vielen Aspekten ist das Leben in der Regel sehr interessant. Viele Wege stehen offen. Im Gegensatz dazu verläuft das Leben bei wenigen Aspekten in der Regel ruhig und ausgeglichen. Sind viele Konjunktionen vorhanden, können die Kräfte gut ausgerichtet und die persönlichen Anlagen gut genutzt werden. Wie sehr dies jedoch der Fall ist, hängt stark von den beteiligten Planeten ab.
Bei vielen Trigonen und Sextilen wird das Leben oft harmonisch verlaufen, bei vielen Oppositionen und Quadraten besteht hingegen eine große innere Spannung, wodurch viele Lebenskämpfe zu bewältigen sind.

 
 
Links | Haftungsausschluss & AGB | Über uns | Kontakt | Impressum